Der absolut beste Zeitpunkt zum Kaufen von Bitcoins

Januar 19, 2018

Über den Kurssturz des Bitcoin ist in den letzten Tagen viel geschrieben und spekuliert worden. Das meiste davon lässt sich unter Fake-News und krude Verschwörungstheorien einordnen. Ich selbst vermutete, dass es mit dem Ausfall von Kraken, einer der größten Handelsplätze für Kryptogeld zu tun hatte.

Es könnte allerdings einen für Investoren deutlich besseren Grund gehabt haben. Auf finanzen100 hat Christoph Sackmann, ein Redakteur, den ich aus früheren Zeiten kenne, einen Artikel veröffentlicht, der das chinesische Neujahrsfest für den Kurssturz verantwortlich macht. Die Begründung ist simpel: Kurz vor dem Neujahrsfest brauchen die Chinesen Geld für Geschenke, deshalb verkaufen sie ihre Bitcoins. Der Markt wird geflutet, der Kurs fällt.

Stimmt diese Theorie, gibt es einen fixen, periodischen Zeitpunkt zu dem der Bitcoin einmal im Jahr fällt. Das wären großartige Nachrichten für jeden Investor, denn damit könnten wir die Kursentwicklung voraussehen.

Ich habe mir das Ganze mal auf bitfinex angeschaut. Tatsächlich gab es in den letzten Jahren immer im Januar einen Kursrutsch, der meistens 24 Tage vor dem Neujahrsfest eintrat.

kurs-bitfinex

Ganz schön krass, oder? Was lehrt uns diese Sache? Dass man als Investor ruhig auch mal längere Zeiträume betrachten sollte, um solche Regelmäßigkeiten zu entdecken.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Christoph Sackmann für den guten Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.